Geschichte

Qualität seit 1885

GeschichteDie Geschichte der Firma Horn reicht bis in das Jahr 1885 zurück: Firmengründer Dr. Theodor Horn (1854-1925) erhielt ein Patent für den ersten Wirbelstromtacho und begann in Leipzig mit der Produktion der ersten Geräte – die industrielle Drehzahlmesstechnik war geboren. Die Erfindungen Dr. Theodor Horns sind bis heute der Grundstein der Firma. Getrieben von der Idee, das technisch Machbare zu erreichen, entwickelte er Geschwindigkeits- und Drehzahlmesser, die vor allem im Maschinenbau sowie in der Luft- und Seefahrt zum Einsatz kamen.
Die Voraussetzung für den Erfolg des Unternehmens waren von Anfang an die präzise Arbeitsweise und die solide Ausführung der Geräte. Die hervorragende Qualität machte die Horn’schen Produkte weltbekannt. Um 1900 wurden sie bereits weltweit in alle Industrieländer exportiert. 1945 wurde das Unternehmen vollständig zerstört.

In Schönaich bei Stuttgart gründeten der Industrielle Carl Bahrmann und Dr. phil. Erhard Horn, ein Sohn von Dr. Theodor Horn, 1952 die neue Dr. E. Horn GmbH. Anfangs 40 Mitarbeiter setzten die Produktion der Horn’schen Tachometer und Drehzahlmesser in der Tradition des Firmengründers fort.

Dem technischen Fortschritt entsprechend verbreiterte das Unternehmen seine Produktpalette. Seit 1968 entwickelt die Firma kompakte Messsysteme, elektrische Messanlagen, sowie elektronische prozessor-basierte Sensor- und Auswertesysteme.

Dennoch folgt die Produktion auch heute noch der Maxime, die schon zu Zeiten des Firmengründers Dr. Theodor Horn galt: präzise Fertigung, hoher Qualitätsstandard und sorgfältige Kontrolle.

Die Gründung der Bahrmann GmbH als Handelsunternehmen im Jahr 1980 trug der zunehmenden Bedeutung des internationalen Geschäftes Rechnung.